Menü

Sommerkino auf der Burg - Passauer Filmschätze von 1950 bis heute

Am jeweils ersten Donnerstag von Juli bis September lädt die Veste Oberhaus zum Sommerkino ein! Im historischen Ambiente des Inneren Burghofs werden an drei Abenden Filmschätze aus dem Stadtarchiv von 1950 bis heute gezeigt.

Der erste Termin am 6. Juli ist den 50er-Jahren gewidmet. Als Hauptfilm steht „Im Schatten einer alten Stadt“ am Programm. Als besonderer Tipp gilt an diesem Abend die Premiere des Films zum Katholikentag 1950.

Der zweite Filmabend am 3. August präsentiert einen Streifzug durch die 1960er-Jahre. Neben dem Hauptfilm „Im schönen Passauer Land“ warten weitere spannende Zeitdokumente aus den 60ern auf die Zuseherinnen und Zuseher.

Der dritte Kinoabend am 7. September hat die 1970er-Jahre zum Thema. Als Klassiker in der Passauer Filmgeschichte darf „Der nächste Weg zum Bahnhof“ natürlich im Programm nicht fehlen.

Bei Schlechtwetter finden die Kinoabende im Rittersaal statt. Aufgrund der begrenzten Plätze bei Schlechtwetter gilt eine Platzgarantie nur nach Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +49 851 396812.

Die Filmabende finden als Kooperation des Oberhausmuseums mit dem Stadtarchiv Passau statt.

Termine:
6. Juli, 3. August und 7. September, jeweils um 21.30 Uhr
Eintritt frei!

Das Highlight der diesjährigen Saison, die Sonderausstellung „Das Oberhausmuseum sucht Geschichte. Passau von 1950 bis heute“, ist von 20. Juli 2017 bis 6. Januar 2018 zu sehen.

Die Sonderausstellung „Das Oberhausmuseum sucht Geschichte. Passau von 1950 bis heute“ beleuchtet erstmals die jüngste Zeitgeschichte Passaus. Themen der Ausstellung sind unter anderem den Katholikentag 1950, die Gründung der Universität, das Scharfrichterhaus, Haferlfest und Dult, die Neue Mitte sowie die Hochwasserkatastrophen von 1954 und 2013. Den Besucher erwarten spannende Objekte, wie etwa Erinnerungsstücke aus der Nibelungenhalle und Wasserproben vom Jahrhunderthochwasser 2013.

Darüber hinaus laden rund 40 Veranstaltungen dazu ein, die einzigartige Atmosphäre auf der Veste Oberhaus zu erleben – vom Internationalen Museumstag, einer Vielzahl an spannenden Führungen für die ganze Familie, den Burgenfestspielen, den Filmabenden zu Passauer Filmschätzen und dem Tag des offenen Denkmals bis hin zu Konzerten der Städtischen Musikschule, dem Herbstmarkt und dem Mittelalterfest „Im Banner der Wolfsklingen“. 

Sonderausstellung 2017:

20. Juli 2017 – 6. Januar 2018

Das Oberhausmuseum sucht Geschichte. Passau von 1950 bis heute

Programm zum Download als PDF >>


Tag des offenen Denkmals 

10. September

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals steht in Passau unter dem Motto „Perlen am Inn“. Erfahren Sie im Rahmen der Themenführung „Weißes Gold – kostbare Fracht am Inn“ Interessantes zum Salzhandel am Inn. 

Eintritt frei.


Im Banner der Wolfsklingen

23. & 24. September, 11-17 Uhr

Vogt Johann Albrecht von Traun und seine Mannen zeigen Waffentechnik, Lagerleben und alte Handwerkskünste. Tauchen Sie ein ins lebendige Mittelalter!


Herbstmarkt

7. & 8. Oktober, 11-17 Uhr

Erleben Sie traditionelle Zunft- und Handwerkstechniken im Burghof. Tipp: Besuchen Sie am 8. Oktober auch den Herbstkirtag auf der Terrasse des Restaurants „Das Oberhaus“.

Eintritt frei.


Führungshighlights 2017:

Offene Burgführungen

Jeden Montag und Mittwoch um 14.15 Uhr (deutschsprachig) sowie um 15.00 Uhr (englischsprachig).


Jeden 1. Sonntag im Monat.

Offene Burgführung um 11 Uhr sowie Themenführung für Familien um 14 Uhr.

2. April & 7. Mai

„Zauberkraut und kleine Drachen“


Die Burg als Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

4. Juni & 2. Juli


„Kraut und Rüben“

Eine Führung für alle Sinne zu den Essgewohnheiten am Passauer Hof.

6. August & 3. September


„Passauer Stadtgeschichten“

Vom Weißen Gold, Scharfrichtern und Volksbelustigungen.

1. Oktober & 5. November


„Kräuterbuschn und Rauhnudeln“

Bayrische Zünfte, Bräuche und Traditionen an den Festtagen.


TIPP: Stadtführung zur Sonderausstellung

Erleben Sie bei einem Stadtrundgang die jüngere Geschichte der Stadt Passau ab 1950.
Buchbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Oberhaus sucht Geschichte Passau von 1950 bis heute. Erstmals beleuchtet das OberhausMuseum die jüngste Geschichte Passaus. Dafür braucht das Museum die Mithilfe aller Passauer! Das OberhausMuseum besitzt nur wenige Objekte zur neuesten Geschichte Passaus. Deshalb ist das Museum auf der Suche nach Geschichtsobjekten für die neue Sonderausstellung 2017.

Haben Sie Objekte daheim, die eine spannende Geschichte zu den großen und kleinen Ereignissen in Passau erzählen? Kennen Sie Personen, die Sie mit der Stadt Passau verknüpfen, die nicht Teil des öffentlichen Lebens waren und deren Erzählungen anhand von Gegenständen die Geschichte der Stadt lebendig werden lassen?
Das OberhausMuseum präsentiert unter anderem Themen wie den Katholikentag 1950, die Gründung der Universität, das Scharfrichterhaus, das Passauer Klinikum, die Entwicklung des Verkehrs und der Neuen Mitte sowie natürlich die Hochwasser und die Flüchtlingssituation in der Stadt Passau. Den Besucher erwarten spannende Objekte. So werden Erinnerungsstücke aus der Nibelungenhalle ebenso zu sehen sein, wie Wasserproben vom Jahrhunderthochwasser 2013.


Die Passauer Bürgerinnen und Bürger können mit Ihren Erinnerungsstücken an der neuen Sonderausstellung aktiv mitarbeiten. Ziel des Aufrufs ist es auch, die Sammlung zur Geschichte der Stadt Passau im 20. und 21. Jahrhundert zu erweitern.
Das OberhausMuseum freut sich auf Ihren Beitrag zur Geschichte der Stadt!


Schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an OberhausMuseum, Oberhaus 125, 94034 Passau.


Ansprechpartnerin

Eva Sattlegger Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0851/396 817

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Passau Ludwigstrasse 1979

Nach Oben